Einrichtung und pilothafter Betrieb der Fastnachtakademie - Kooperationsprojekt

  • Dinkelsbühl
    Dinkelsbühl
  • Buch am Wald
    Buch am Wald
  • Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
    Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Diebach
    Diebach
  • Blick über Lauterbach, Geslau
    Blick über Lauterbach, Geslau
  • Blick über Lauterbach
    Blick über Lauterbach
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Feuchtwangen
    Feuchtwangen
  • Wörnitz
    Wörnitz
  • Herbstliche Landschaft
    Herbstliche Landschaft
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Neusitz
    Neusitz
  • Colmberg
    Colmberg
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Schnelldorf Erlensee
    Schnelldorf Erlensee
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • LEADER-Liederbuch
    LEADER-Liederbuch
  • Colmberg
    Colmberg
  • Schnelldorf
    Schnelldorf
  • Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
    Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
  • Ohrenbach
    Ohrenbach
  • Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
    Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Wettringen
    Wettringen
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Insingen
    Insingen
 
| Einrichtung und pilothafter Betrieb der Fastnachtakademie - Kooperationsprojekt

LES-Entwicklungsziele

1 Tourismusangebote ausbauen und vernetzen und das kulturelle Erbe erhalten

2 Den demographischen Wandel gestalten

LES-Handlungsziele

1.2 Durch Kooperationen die Kunst- und Kulturangebote stärken

1.3 Die Geschichte pflegen und erlebbar machen

2.3 Soziale Innovationen fördern


Projektkurzbeschreibung

Die Gesamtmaßnahme „Kulturzentrum Fastnachtakademie“ in Franken umfasst zum einen den rein baulichen Teil der Akademie, der über Städtebauförderung und weitere Zuschussgeber umgesetzt wird. Zum anderen beinhaltet die Gesamtmaßnahme das LEADER-Kooperationsprojekt „Einrichtung und pilothafter Betrieb der Fastnachtakademie“.

Die Einrichtung der Akademie umfasst insbesondere eine umfangreiche Position für den Bereich Medientechnik, um in diesem heutzutage relevanten Themenfeld auf dem neuesten Stand schulen zu können sowie die üblichen Ausstattungselemente, um einen reibungslosen und professionellen Schulungsbetrieb zu gewährleisten, unter anderem:

  • Großleinwand (45qm)
  • Standkamera, Installationsprojektor
  • professionelles Bühnenlicht
  • Bühnenelemente und Möblierung des Saals, der Seminarräume etc.
  • Garderobe, Vitrinen, Tresen etc. im Empfangsbereich,
  • Teeküche, Bürotechnik und -möblierung etc.,
  • Leitsysteme und Visualisierung der Fastnachtthemas in den Räumen,
  • Ausstattung der Leseräume, der Fachbibliothek, der Lagerräume etc.

Um die Schulungstätigkeit der Fastnachtakademie aufzubauen (zentral wie dezentral), die beteiligten Vereine und Regionen zu vernetzen, Forschungsprojekte zu begleiten und als Beratungsstelle zu fungieren, ist es notwendig ein dreijähriges Projektmanagement einzusetzen, als zentrale Anlauf- und Koordinierungsstelle. Hinzu kommen erste Maßnahmen zur Öffentlichkeitsarbeit und zum Netzwerkaufbau.

Mit dem Bau der Fastnachtakademie soll ca. Mitte 2017 begonnen werden, die Eröffnung ist für Ende 2018 geplant. Damit der Betrieb der Akademie pünktlich starten kann, entsprechende Module ausgearbeitet sind, Referentenpools und Datenbanken zur Verfügung stehen usw., soll das Projektmanagement im Rahmen des LEADER-Projekts bereits zum 01.01.2018 seine Arbeit aufnehmen.


Das Kooperationsprojekt „Einrichtung und pilothafter Betrieb der Fastnachtakademie“ erfüllt die Pflichtkriterien der LEADER-Förderrichtlinie und entspricht den Projektauswahlkriterien der LAG Region an der Romantischen Straße e.V. Eine Förderung des Projekts nach der bayerischen LEADER- Förderrichtlinie wird in der vorgelegten Form befürwortet. Das Projekt dient der Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES).


Projektträger

Fastnachtverband Franken e.V.

Gesamtsumme

995.268 Euro brutto


Zurück zu den Projekten