Was macht ein LAG-Management?

  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Herbstliche Landschaft
    Herbstliche Landschaft
  • Dinkelsbühl
    Dinkelsbühl
  • Diebach
    Diebach
  • Blick über Lauterbach, Geslau
    Blick über Lauterbach, Geslau
  • Schnelldorf Erlensee
    Schnelldorf Erlensee
  • Blick über Lauterbach
    Blick über Lauterbach
  • Neusitz
    Neusitz
  • Wettringen
    Wettringen
  • Feuchtwangen
    Feuchtwangen
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
    Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
  • Ohrenbach
    Ohrenbach
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Wörnitz
    Wörnitz
  • Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
    Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
  • Insingen
    Insingen
  • Dinkelsbühl
    Dinkelsbühl
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Badeweiher Diebach
    Badeweiher Diebach
  • LEADER-Liederbuch
    LEADER-Liederbuch
  • Einweihung Bewegungsparcours Diebach
    Einweihung Bewegungsparcours Diebach
  • Colmberg
    Colmberg
  • Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
    Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
  • Colmberg
    Colmberg
  • Schnelldorf
    Schnelldorf
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Buch am Wald
    Buch am Wald
 

Das LAG-Management ist eine Anlaufstelle für engagierte Bürgerinnen und Bürger, Akteure aus Verbänden, der Politik und Wirtschaft.

Es ist sozusagen das Dach für die vielfältigen Aktivitäten und Akteure in der Region, bündelt diese und fördert einen aktiven Austausch untereinander. Von dieser Stelle aus werden viele Moderations- und Koordinationsaufgaben gelenkt, um sich in alle Aktivitäten der Region einzubringen. Pia Grimmeißen-Haider ist seit 2015 LAG-Managerin der LAG Region an der Romantischen Straße.


"Was macht eigentlich ein LAG-Regionalmanagent?"

Der kurze Film der DVS erläutert Aufgaben und Arbeitsweise des LEADER-Regionalmanagers.


Das LAG-Management hat die Aufgabe, den Antragsteller bezüglich seiner ersten Projektidee zu beraten und ihm wichtige Impulse für das weitere Vorgehen zur Entwicklung eines Projektes zu geben. Das Resultat dieses Beratungsprozesses soll ein förderfähiges Projektvorhaben sein, das in den Steuerkreis zur Beschlussfassung eingebracht werden kann. Daher wird die Kontaktaufnahme mit der Geschäftsführung in einem möglichst frühzeitigen Projektstadium angeraten.

Die LAG-Managerin hat seit Beginn der Aufnahme ihrer Arbeit bereits Bürostrukturen aufgebaut, sich um die Öffentlichkeitsarbeit gekümmert sowie Sitzungen vor- und nachbereitet. Des Weiteren finden stetig Arbeitstreffen auf unterschiedlichen Netzwerk- und Projektebenen statt. Ein Großteil der Arbeit fällt in den Bereich der Projektbetreuung, die sich in zahlreichen Beratungstreffen mit den diversen Projektpartnern äußerte.

Aufgaben eines LAG-Managements:

  • Geschäftsführung der LAG
  • Steuerung und Überwachung der Umsetzung der LES (Monitoring, Aktionsplan, etc.)
  • Unterstützung von Projektträgern bei der Projektentwicklung und Umsetzung
  • Impulsgebung für Projekte zur Umsetzung der LES
  • Vorbereitung des Projektauswahlverfahrens der LAG
  • Unterstützung von Arbeits- und Projektgruppen
  • Evaluierungsaktivitäten
  • Öffentlichkeitsarbeit zu LEADER im LAG-Gebiet (inklusive Internetauftritt) und LAG-Außendarstellung
  • Zusammenarbeit mit relevanten Akteuren im Sinne der Entwicklungsstrategie
  • Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch mit anderen LEADER-Regionen
  • Mitarbeit im LEADER-Netzwerk
  • Zusammenarbeit mit dem LEADER-Manager