Dorfscheune Gailroth

  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
    Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Herbstliche Landschaft
    Herbstliche Landschaft
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Neusitz
    Neusitz
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Insingen
    Insingen
  • Dinkelsbühl
    Dinkelsbühl
  • Badeweiher Diebach
    Badeweiher Diebach
  • Ohrenbach
    Ohrenbach
  • Einweihung Bewegungsparcours Diebach
    Einweihung Bewegungsparcours Diebach
  • Colmberg
    Colmberg
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Buch am Wald
    Buch am Wald
  • Blick über Lauterbach
    Blick über Lauterbach
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
    Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
  • Wörnitz
    Wörnitz
  • Wettringen
    Wettringen
  • Colmberg
    Colmberg
  • Feuchtwangen
    Feuchtwangen
  • LEADER-Liederbuch
    LEADER-Liederbuch
  • Schnelldorf Erlensee
    Schnelldorf Erlensee
  • Schnelldorf
    Schnelldorf
  • Dinkelsbühl
    Dinkelsbühl
  • Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
    Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
  • Blick über Lauterbach, Geslau
    Blick über Lauterbach, Geslau
  • Diebach
    Diebach
 
| Dorfscheune Gailroth

LES-Entwicklungsziele

2 Den Demographischen Wandel gestalten

3 Erhalt und Förderung der Kulturlandschaft

LES-Handlungsziele

2.2 Neue Wohn-, Kommunikations- und Betreuungsformen und Förderung der Innenentwicklung

2.3 Soziale Innovationen fördern

3.3 Den regionalen Beitrag zum Klimaschutz erhöhen


Projektkurzbeschreibung

Gailroth ist ein Teilort der Gemeinde Schnelldorf im Landkreis Ansbach in Mittelfranken und befindet sich am westlichen Rand Bayerns an der Grenze zu Baden-Württemberg. Idyllisch gelegen im Naturpark Frankenhöhe im Zuständigkeitsbereich der LAG Region an der Romantischen Straße. Der Teilort Gailroth mit seinen umtriebigen und aktiv ins Dorfleben integrierten 217 Einwohnern, davon 28 Kinder und Jugendliche sind stets darauf bedacht Gailroth weiterzuentwickeln. Sei es in kulturell–heimatgeschichtlicher Hinsicht mit dem Almabtrieb oder innovativ zukunftsträchtig durch die Anbindung des gesamten Dorfes an ein Nahwärmeversorgungsnetz.

Im Jahr 2000 / 2001 wurde das bestehende Feuerwehrgerätehaus in unzähligen ehrenamtlichen Helferstunden um einen Raum für die Dorfgemeinschaft aufgestockt und dadurch eine Örtlichkeit geschaffen, die fortan allen fünf Vereinen in Gailroth für Veranstaltungen, Treffs und Versammlungen dient. In Anlehnung an eine alte Dorfscheune, hat sich im Laufe der Jahre in unmittelbarer Nähe zum Dorfgemeinschaftshaus, die Dorfjugend mit einem Container niedergelassen. Aufgrund der Ortsrandlage ist dieser Standort für die Dorfjugend jederzeit Beschwerde- und Lärmbelästigungsfrei nutzbar. Mit der Zeit wurde die alte Scheine aber immer baufälliger und war auch aufgrund der dort noch verbauten Materialien - asbesthaltige Eternitplatten am Westgiebel der Scheune - unter ökologischen Gesichtspunkten als sehr bedenklich einzustufen. Eine Lösung musste her. 

In zahlreichen Gesprächen, zwischen Vertreter der örtlichen Vereine, den Jugendlichen und Mitgliedern der Feuerwehr, Abteilung Gailroth, entstand die Idee, aus der baufälligen und maroden Scheune die „Dorfscheune-Gailroth“ entstehen zu lassen. Wichtig hierbei war die Integration des Containers für die Dorfjugend. Realisiert wurde ein offener scheunenartiger Bau, der die bestehende optische Einheit von Feuerwehrgerätehaus mit Dorfgemeinschaftsraum, Spielplatz und Feuerlöschteich nach Westen stimmig abrundet und viel Platz und variable Einsatzmöglichkeiten bietet. Der dringende Handlungsbedarf in Bezug auf den Abriss der Scheune mit ordnungsgemäßer Entsorgung der asbesthaltigen Eternitplatten ist bereits seit geraumer Zeit bekannt, weswegen die Gemeinde Schnelldorf im Haushaltsplan 2016 Mittel in Höhe von 25.000,- Euro eingestellt hat.

 

Im direkten Vergleich: die alte baufällige Dorfscheune (oben) wurde abgerissen und ein neuer, moderner Treffpunkt für Jung und Alt geschaffen (unten).


Durch die Komplettierung des Hochwasserschutzes und die Pflanzung von Bäumen und Sträuchern erhöht das Projekt Dorfscheune den regionalen Beitrag zum Klimaschutz. Hinsichtlich der touristischen Attraktivität erfährt die Region durch das jederzeit zugängliche, einladend und offen gestaltete Scheunengebäude eine Bereicherung für zufällig passierenden Rad- und Wandertouristen.

Der Spatenstich der "Dorfscheune Gailroth" fand im Herbst 2017 statt, im Juli 2018 wurde Richtfest gefeiert. Nach 1 ½ Jahren Bauzeit wurde der neue Mehrgenerationentreffpunkt am 11. Mai 2019 offiziell eingeweiht und kann seitdem von den örtlichen Vereinen wie den Landfrauen, der FFW oder dem Obst- und Gartenbauverein genutzt werden. 


Das Projekt „Dorfscheune Gailroth“ erfüllt die Pflichtkriterien der LEADER-Förderrichtlinie und entspricht den Projektauswahlkriterien der LAG Region an der Romantischen Straße e.V. Eine Förderung des Projekts nach der bayerischen LEADER- Förderrichtlinie wird in der vorgelegten Form befürwortet. Das Projekt dient der Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES).


Projektträger

Gemeinde Schnelldorf

Gesamtsumme

140.000 Euro


Zurück zu den Projekten