Gradierpavillon Dinkelsbühl

  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Colmberg
    Colmberg
  • Blick über Lauterbach, Geslau
    Blick über Lauterbach, Geslau
  • Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
    Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
  • Colmberg
    Colmberg
  • Schnelldorf Erlensee
    Schnelldorf Erlensee
  • Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
    Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
  • Wörnitz
    Wörnitz
  • Einweihung Bewegungsparcours Diebach
    Einweihung Bewegungsparcours Diebach
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Insingen
    Insingen
  • Dinkelsbühl
    Dinkelsbühl
  • Dinkelsbühl
    Dinkelsbühl
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Wettringen
    Wettringen
  • Buch am Wald
    Buch am Wald
  • Blick über Lauterbach
    Blick über Lauterbach
  • Schnelldorf
    Schnelldorf
  • Ohrenbach
    Ohrenbach
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Badeweiher Diebach
    Badeweiher Diebach
  • Diebach
    Diebach
  • Neusitz
    Neusitz
  • Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
    Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
  • LEADER-Liederbuch
    LEADER-Liederbuch
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Herbstliche Landschaft
    Herbstliche Landschaft
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Feuchtwangen
    Feuchtwangen
 
| Gradierpavillon Dinkelsbühl

LES-Entwicklungsziel

1  Tourismusangebote ausbauen und vernetzen und das kulturelle Erbe erhalten

LES-Handlungsziele

1.1 Tourismusangebote vernetzen und gemeinsam bedarfsgerecht ausbauen

1.3 Geschichte pflegen und erlebbar machen


Projektkurzbeschreibung

In Dinkelsbühl soll durch den Bau eines Kleingradierwerks in Form eines Pavillons ein Kleinod der Naherholung geschaffen werden. Der neue „Solepavillon“ wird den Stadtpark im Bereich des Hippenweihers bereichern.

Früher dienten Gradierwerke in erster Linie der Salzherstellung. Die Werke bestehen aus einem Holzgerüst, das meist mit Reisig verfüllt wird. Über die dünnen Ästchen rieselt Sole, das Wasser verdunstet, der Salzgehalt steigt, das Salz setzt sich ab. Durch die natürliche Verdunstung wird die Umgebungsluft mit Wasser angereichert. Heute sind diese Freiluft-Inhalatoren vor allem für ihre bewiesene therapeutische und gesundheitsfördernde Wirkung bekannt. Gerade jetzt erleben wir eine Zeit, in der die Gesundheitsförderung nicht hoch genug geschätzt werden kann.

Der Gradierpavillon wird sowohl für die Bewohner als auch für die Besucher eine besondere Faszination darstellen.

Das Projekt wurde vom Steuerkreis mit 24 Punkten bewertet und mit 41 : 1 Stimmen beschlossen.


Das Projekt „Gradierpavillon Dinkelsbühl“ erfüllt die Pflichtkriterien der LEADER-Förderrichtlinie und entspricht den Projektauswahlkriterien der LAG Region an der Romantischen Straße e.V. Eine Förderung des Projekts nach der bayerischen LEADER- Förderrichtlinie wird in der vorgelegten Form befürwortet. Das Projekt dient der Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES).


Projektträger

Große Kreisstadt Dinkelsbühl

Gesamtsumme

121.000,00 EUR


Zurück zu den Projekten