Mehrgenerationenplatz Wörnitz

  • Schnelldorf Erlensee
    Schnelldorf Erlensee
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Insingen
    Insingen
  • Badeweiher Diebach
    Badeweiher Diebach
  • Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
    Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
  • Herbstliche Landschaft
    Herbstliche Landschaft
  • Colmberg
    Colmberg
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Einweihung Bewegungsparcours Diebach
    Einweihung Bewegungsparcours Diebach
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Dinkelsbühl
    Dinkelsbühl
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Feuchtwangen
    Feuchtwangen
  • Wettringen
    Wettringen
  • Schnelldorf
    Schnelldorf
  • Neusitz
    Neusitz
  • Ohrenbach
    Ohrenbach
  • Wörnitz
    Wörnitz
  • Dinkelsbühl
    Dinkelsbühl
  • Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
    Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Blick über Lauterbach, Geslau
    Blick über Lauterbach, Geslau
  • Diebach
    Diebach
  • Buch am Wald
    Buch am Wald
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
    Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
  • Colmberg
    Colmberg
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Blick über Lauterbach
    Blick über Lauterbach
  • LEADER-Liederbuch
    LEADER-Liederbuch
 
| Mehrgenerationenplatz Wörnitz

LES-Entwicklungsziel

1 Tourismusangebote ausbauen und vernetzen und das kulturelle Erbe erhalten

2 Den demografischen Wandel gestalten

LES-Handlungsziele

1.1 Tourismusangebote vernetzen und gemeinsam bedarfsgerecht ausbauen

2.1 Mobiliät für alle ermöglichen

2.2 Neue Wohn-, Kommunikations- und Betreuungsformen und Förderung der Innenentwicklung

2.3 Soziale Innovationen fördern


PROJEKTKURZBESCHREIBUNG

Im Rahmen der Ausweisung des Wohnbaugebietes "Biegfeld II" wurde von Seiten der Gemeinde Wörnitz eine Fläche mit ca. 5.000m² vorgesehen, um einen "Generationenspielplatz" auszuweisen. Aufgrund der Größe besteht die Möglichkeit, hier neben einem Kleinkind- und Kinderspielplatz auch etwas für Erwachsene, also Eltern und Großeltern zu planen. Erste Überlegungen wurden dahingehend angestellt, z.B. einen so genannten "Bewegungsparcours" aufzustellen oder für Jugendliche spezielle Angebote wie z.B. eine Slackline oder ein Basketballfeld anzubieten.

Der Mehrgenerationenplatz soll als generationenübergreifender Kommunikations-Treffpunkt, als Spielplatz, als Freizeit- und Veranstaltungsgelände, zur Gesundheitsprophylaxe und therapeutischen Nutzung, als touristische Attraktion, zur Information und als Rastmöglichkeit für Wanderer und Radfahrer dienen. Die Anlage sollte von allen Generationen genutzt werden können und zentraler Treffpunkt in der Gemeinde werden, für alle Bürgerinnen und Bürger, egal aus welchem Ortsteil oder aus welcher Siedlung - im Gegensatz zu den Kleinkindspielplätzen, die vorrangig nur von den Bewohnern der angrenzenden Siedlung aufgesucht werden. Er soll nicht nur gestalterisch zur Attraktivität der Wohnsiedlungen beitragen, sondern auch ein ansprechendes Angebot zur Kinderbetreuung und -beschäftigung für junge Familien werden. Während Oma und Opa ein Fitnessgerät testen, spielt das Enkelkind im Sandkasten oder vergnügt sich gut behütet in der Nestschaukel. Auf dem 5.000 Quadratmeter großen Gelände entsteht ein Park mit Wellness-Charakter: Fitnessgeräte, Balancierbalken gehören ebenso zum Angebot wie Schaukeln, Rutsche und Seilbahn. Eine Boulebahn, Hängematten und evtl. ein Pavillon laden zum gemütlichen Verweilen ein.

Hervorzuheben ist, dass die Fläche eine zentrale Lage in den in den letzten 30 Jahren ausgewiesenen Wohnbaugebieten "Am Geigersbuck" und "Biegfeld" hat und verkehrlich sehr gut mit dem PKW bzw. mit dem ÖPNV zu erreichen ist. Durch eine quartiersübergreifende Ausstattung, die sowohl Kinder, Jugendliche und Erwachsene anspricht und dieses Konzept im Gemeindegebiet erstmals vorgesehen ist, sind Besucher und Nutzer aus der Gesamtgemeinde und darüber hinaus zu erwarten.

     

     


 Das Projekt erfüllt die Pflichtkriterien der LEADER-Förderrichtlinie und entspricht den Projektauswahlkriterien der LAG Region an der Romantischen Straße e.V. Eine Förderung des Projekts nach der bayerischen LEADER- Förderrichtlinie wird in der vorgelegten Form befürwortet. Das Projekt dient der Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES).


Projektträger

Gemeinde Wörnitz

Gesamtsumme

49.800 €


Zurück zu den Projekten