Kulturgarten Rothenburg

  • Blick über Lauterbach, Geslau
    Blick über Lauterbach, Geslau
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Herbstliche Landschaft
    Herbstliche Landschaft
  • Diebach
    Diebach
  • Dinkelsbühl
    Dinkelsbühl
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Colmberg
    Colmberg
  • Schnelldorf
    Schnelldorf
  • Dinkelsbühl
    Dinkelsbühl
  • Insingen
    Insingen
  • Colmberg
    Colmberg
  • Wettringen
    Wettringen
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Badeweiher Diebach
    Badeweiher Diebach
  • Blick über Lauterbach
    Blick über Lauterbach
  • Wörnitz
    Wörnitz
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Einweihung Bewegungsparcours Diebach
    Einweihung Bewegungsparcours Diebach
  • Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
    Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
  • Buch am Wald
    Buch am Wald
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Feuchtwangen
    Feuchtwangen
  • LEADER-Liederbuch
    LEADER-Liederbuch
  • Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
    Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
  • Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
    Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
  • Schnelldorf Erlensee
    Schnelldorf Erlensee
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Ohrenbach
    Ohrenbach
  • Neusitz
    Neusitz
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
 
| Kulturgarten Rothenburg

LES-Entwicklungsziel

1 Tourismusangebote ausbauen und vernetzen und das kulturelle Erbe erhalten

2 Den demografischen Wandel gestalten

LES-Handlungsziele

1.1 Tourismusangebote vernetzen und gemeinsam bedarfsgerecht ausbauen

1.2 Durch Kooperationen die Kunst- und Kulturangebote stärken

2.1 Neue Wohn-, Kommunikations und Betreuungsformen schaffen und die Innenentwicklung fördern

2.3 Soziale Innovationen fördern


PROJEKTKURZBESCHREIBUNG

Als letztes stellt Anke Schrenk ihr Bürgerengagement-Projekt vor: der Kulturgarten Rothenburg. Im Rahmen des “Träumen und Machen Festivals” letzten Jahres in Rothenburg ist bei Antragstellerin Anke Schrenk die Idee entstanden, einen Kulturgarten ins Leben zu rufen. Geplant ist, dass gemeinsam eine öffentliche Grünfläche durch den Anbau von Gemüse, Obst und Zierpflanzen bewirtschaftet wird. “Gemeinsames Gärtnern stärkt unser Umweltbewusstsein. Viele Rothenburger haben keinen Garten und wünschen sich aber einen. Der Kulturgarten soll ein Ort der Begegnung und Ruhe sein, ganz ohne Konsumzwang”, erklärt Schrenk. Nachdem es anfänglich Schwierigkeiten mit der Standortfrage gab, wurde nun ein Platz gefunden. “Wir dürfen für unser Vorhaben den Innenhof des Bürgerheims und den Außenbereich entlang der Stadtmauer nutzen. Das freut uns wirklich sehr”, so Schrenk. 

So sieht es im Spitalhof aktuell noch aus:

         


Projektträger

Anke Schrenk

Gesamtsumme

bis 2.500 €


Zurück zu den Projekten