1. Treffen des Arbeitskreises LEADER-Liederbuch

  • Diebach
    Diebach
  • Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
    Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
  • Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
    Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
  • Schnelldorf Erlensee
    Schnelldorf Erlensee
  • Feuchtwangen
    Feuchtwangen
  • Ohrenbach
    Ohrenbach
  • Colmberg
    Colmberg
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Blick über Lauterbach, Geslau
    Blick über Lauterbach, Geslau
  • Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
    Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
  • Dinkelsbühl
    Dinkelsbühl
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Neusitz
    Neusitz
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Herbstliche Landschaft
    Herbstliche Landschaft
  • Blick über Lauterbach
    Blick über Lauterbach
  • Insingen
    Insingen
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • LEADER-Liederbuch
    LEADER-Liederbuch
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Buch am Wald
    Buch am Wald
  • Wörnitz
    Wörnitz
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Wettringen
    Wettringen
  • Schnelldorf
    Schnelldorf
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Colmberg
    Colmberg
 
| 1. Treffen des Arbeitskreises LEADER-Liederbuch

Nach einem ersten Treffen der LAG-Geschäftsführerin Pia Grimmeißen-Haider und des 1. Vorstands Herbert Lindörfer mit Frau Dr. Christ von der Forschungsstelle für Volksmusik im September 2015, trifft sich heute erstmalig der Arbeitskreis des LEADER-Liederbuches. Dieser wird ergänzt durch Karin Baumgärtner (Kindergärtnerin aus Feuchtwangen) und Kurt Reithofer (ehemaliger Lehrer und aktiver Sänger).

Im LEADER-Liederbuch sollen traditionelle Kinderlieder der Region gesammelt und durch die Buch-Verbreitung wiederbelebt werden. Jeder, der Ideen und Liedgut beisteuern möchte, kann sich an die LAG-Geschäftsstelle wenden.


Im Vorfeld berichtete der Fränkische Anzeiger am 22.12.2015:

Auch die Fränkische Landeszeitung berichtete am 31.07.2015: