Vom Mehrgenerationenplatz zum Kulturkino

  • Blick über Lauterbach, Geslau
    Blick über Lauterbach, Geslau
  • Colmberg
    Colmberg
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Wettringen
    Wettringen
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Blick über Lauterbach
    Blick über Lauterbach
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Insingen
    Insingen
  • Dinkelsbühl
    Dinkelsbühl
  • Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
    Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
  • Wörnitz
    Wörnitz
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Feuchtwangen
    Feuchtwangen
  • Schnelldorf Erlensee
    Schnelldorf Erlensee
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Dinkelsbühl
    Dinkelsbühl
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Einweihung Bewegungsparcours Diebach
    Einweihung Bewegungsparcours Diebach
  • Ohrenbach
    Ohrenbach
  • Diebach
    Diebach
  • Schnelldorf
    Schnelldorf
  • Colmberg
    Colmberg
  • Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
    Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Buch am Wald
    Buch am Wald
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Badeweiher Diebach
    Badeweiher Diebach
  • Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
    Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
  • Neusitz
    Neusitz
  • LEADER-Liederbuch
    LEADER-Liederbuch
  • Herbstliche Landschaft
    Herbstliche Landschaft
 
| Vom Mehrgenerationenplatz zum Kulturkino

Startpunkt der Besichtigungstour war der Mehrgenerationenspielplatz in Wörnitz, dann ging es weiter zum Ferienhof der Familie Gögelein im Feuchtwanger Ortsteil Aichau. 2020/2021 haben Martin und Vera Gögelein durch einen Ausbau des ehem. Stallgebäudes einen Multifunktionsraum geschaffen, der u.a. auch als Begegnungsstätte für Einheimische und Feriengäste genutzt werden kann. Den wohlgelungenen Umbau der ehemaligen Regina-Lichtspiele zum KulturKino Feuchtwangen präsentierten Wolfgang Grebenhof vom Verein KulturKino Feuchtwangen e.V. und Dr. Maria Wüstenhagen, Kulturamtsleiterin der Stadt Feuchtwangen. Marlene Mortler zeigte sich sichtlich beeindruckt und lobte das durchdachte Konzept und das Engagement der Verantwortlichen, die ehrenamtlich zahllose Stunden Arbeit investierten, um das betagte Lichtspielhaus wieder zu neuem Leben zu erwecken.

Bei einem gemeinsamen Mittagessen herrschte Einigkeit darüber, dass es auch zukünftig gezielter Entwicklungsstrategien wie LEADER bedarf, die die lokalen und regionalen Bedürfnisse in den Blick nehmen, um das Leben im ländlichen Raum zu stärken.

Die Lokale Aktionsgruppe Region an der Romantischen Straße e.V. wurde für die neue LEADER-Föderphase 2023 – 2027 anerkannt. Schwerpunkt der Strategie in der neuen Förderperiode ist eine krisenfeste und zukunftsfähige Entwicklung der Region an der Romantischen Straße. Im Mittelpunkt stehen dabei die Sicherung der Daseinsvorsorge, regionale Wertschöpfung, sozialer Zusammenhalt, Ressourcenschutz und Artenvielfalt sowie Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel.