Mit neuem Schwung in die nächste LEADER-Periode

  • Herbstliche Landschaft
    Herbstliche Landschaft
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • LEADER-Liederbuch
    LEADER-Liederbuch
  • Badeweiher Diebach
    Badeweiher Diebach
  • Ohrenbach
    Ohrenbach
  • Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
    Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
  • Buch am Wald
    Buch am Wald
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Neusitz
    Neusitz
  • Colmberg
    Colmberg
  • Diebach
    Diebach
  • Blick über Lauterbach
    Blick über Lauterbach
  • Insingen
    Insingen
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Dinkelsbühl
    Dinkelsbühl
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
    Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
  • Wörnitz
    Wörnitz
  • Wettringen
    Wettringen
  • Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
    Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
  • Feuchtwangen
    Feuchtwangen
  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Einweihung Bewegungsparcours Diebach
    Einweihung Bewegungsparcours Diebach
  • Schnelldorf
    Schnelldorf
  • Colmberg
    Colmberg
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Dinkelsbühl
    Dinkelsbühl
  • Blick über Lauterbach, Geslau
    Blick über Lauterbach, Geslau
  • Schnelldorf Erlensee
    Schnelldorf Erlensee
 
| Mit neuem Schwung in die nächste LEADER-Periode

Seit 2015 erhält die LAG Region an der Romantischen Straße e.V. Fördermittel aus dem LEADER-Programm, um auf der Grundlage einer Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) mit ausgewählten Projekten zur Verbesserung der lokalen Wirtschafts- und Lebensbedingungen beitragen zu können.

Derzeit laufen die Vorbereitungen für die neue LEADER-Förderphase 2023 – 2027 und in die Vorbereitung der neuen Entwicklungsstrategie werden Bürger*innen, Vereine und Verbände miteinbezogen.

 „Was sollte konkret unternommen werden, um z.B. auch die neuen Herausforderungen für die Region meistern zu können?“ – diese Frage wurde in zwei Workshops (in Schnelldorf und Rothenburg ob der Tauber) in den Raum gestellt. Die Teilnehmer*innen befassten sich sehr intensiv mit den Stärken und Schwächen der Region, mit den vielfältigen Herausforderungen gerade im ländlichen Raum, mit den Themen Klimawandel, Energie- und Mobilität, Demographie und medizinische und soziale Versorgung. Viele Ideen und konkrete Vorschläge wurden eingebracht und sollen auch in unsere neue Entwicklungsstrategie einfließen.

 Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung werden die Ergebnisse präsentiert.