Exkursion Auf den Spuren jüdischen Lebens rund um den Hesselberg

  • Rothenburg
    Rothenburg
  • Schnelldorf Erlensee
    Schnelldorf Erlensee
  • Dinkelsbühl
    Dinkelsbühl
  • Neusitz
    Neusitz
  • Wettringen
    Wettringen
  • Blick über Lauterbach, Geslau
    Blick über Lauterbach, Geslau
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Insingen
    Insingen
  • Colmberg
    Colmberg
  • Ohrenbach
    Ohrenbach
  • Blick über Lauterbach
    Blick über Lauterbach
  • Feuchtwangen
    Feuchtwangen
  • Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
    Historische 8 Frankenhöhe Eröffnung
  • Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
    Eröffnung des Barfußpfades in Nordenberg
  • Buch am Wald
    Buch am Wald
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Diebach
    Diebach
  • LEADER-Liederbuch
    LEADER-Liederbuch
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Region an der Romantischen Straße
    Region an der Romantischen Straße
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
    Fahrradservicestützpunkt Dinkelsbühl
  • Wörnitz
    Wörnitz
  • Schnelldorf
    Schnelldorf
  • Schillingsfürst
    Schillingsfürst
  • Herbstliche Landschaft
    Herbstliche Landschaft
  • Colmberg
    Colmberg
  • Rothenburg
    Rothenburg
 
| Exkursion Auf den Spuren jüdischen Lebens rund um den Hesselberg

Im Rahmen unseres LEADER-Kooperationsprojekts „Spuren jüdischen Lebens in Westmittelfranken“ findet am 20. Juli 2019 eine Exkursion zum Hesselberg statt.

Unter fachkundiger Leitung können sich Interessierte auf Spurensuche in Wassertrüdingen und Mönchsroth begeben. Die Exkursion beginnt mit einer einstündigen Stadtführung durch Wassertrüdingen unter Leitung von Herrn Friedrich Held. Anschließend erfolgt die gemeinsame Weiterfahrt mit einem Bus nach Mönchsroth, wo Pfarrer Gunther Reese der Gruppe die jüdische Geschichte Mönchsroths näherbringen wird. Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr am Bahnhof Wassertrüdingen und endet gegen 15.00 Uhr auch wieder dort.

 

Die Teilnahme steht allen Interessierten offen und ist kostenlos! Da der Bus begrenzte Plätze hat, wird um Anmeldung unter 09868-95 97 591 oder lag@gemeinsam.bayern gebeten!